Teilen

DAMPFGAREN, ABER RICHTIG!

Schonend kochen - gesund ernähren

Dampfgaren zählt zu den ältesten bekannten Kochmethoden und ist mittlerweile zum Trend in der privaten Küche geworden. Ohne Zugabe von Fett oder Öl bleiben wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Aromen nahezu vollständig erhalten. Gleichzeitig kann man sparsamer mit Salz und Gewürzen umgehen. Mit einem Kombi-Dampfgarer lassen sich mehrere Gänge zeitsparend gleichzeitig herstellen - problemlos ohne Anbrennen, Überkochen oder Verkleben. Beim Menügaren sind unterschiedliche Garzeiten programmierbar.

Empfehlung

  • Achten Sie darauf, dass sich Ihr Dampfgarer in der Nähe der Spüle befindet (Restwasser-Entleerung).
  • Geben Sie das Gargut immer kalt und gefrorenes Gemüse ohne Auftauen in den Dampfgarer.
  • Legen Sie Dörrgemüse vor dem Dampfgaren immer in Wasser ein.
  • Mit Lochschale oder Siebeinsatz vermeiden Sie den Kontakt von Gargut und Fond.
  • Bei gleichzeitigem Dampfgaren verwenden Sie gleich das Serviergeschirr. Den Fond schütten Sie vor dem Servieren ab.