Teilen

NACHHALTIG SAUBERE LUFT

Moderne Heiz- und Lüftsysteme

Immer mehr Häuser werden mit einer sogenannten kontrollierten Wohnraumlüftung (kurz: KWL) gebaut, die kosten- und energiesparend sowohl im Winter als auch im Sommer für die richtige Temperatur sorgt. Aber auch die wichtige Aufgabe der Be- und Entlüftung fällt in das Aufgabengebiet der kontrollierten Wohnraumlüftung: Besonders in Küchen ein interessantes Thema.

  • Bei der KWL unterscheidet man Systeme mit Einzel- und Zentralgeräten sowie nach Funktionsprinzipien wie Abluftsystem, Zuluftsystem, kombiniertes Zu- und Abluftsystem, mit und ohne Wärmerückgewinnung, sowie Systeme mit Wärmepumpe.
  • Dezentrale Anlagen (Einzelgeräte) empfehlen sich für den nachträglichen Einbau in Küchen, da hier besonderer Lüftungsbedarf besteht und auch das Sparpotenzial groß ist. Mittlerweile sind auch dezentralisierte Systeme nahezu geräuschlos.
  • In der Küche und anderen Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit: Da die KWL mit Filtern arbeitet, werden Gerüche und Verschmutzungen abgeleitet und die Luftfeuchtigkeit reguliert – bei minimalem Energieverlust.
  • Kombination mit Umlufthaube: Sie wird mit dem KWL-System verbunden und kann Fette und Schmutz filtern, ohne das Lüftungssystem zu beeinträchtigen.